Unser „Geschenk mit Herz“-Team ist für Euch da!Schreibt uns(0)8341 966148-60(0)151 71827985
Spenden

Ohne Ehrenamt wäre „Geschenk mit Herz“ nicht möglich

Engagement für strahlende Kinderaugen

von Sebastian Zausch

Kindern, die im Alltag nicht sehr viel zu lachen haben, ein Strahlen ins Gesicht zu zaubern, das ist das Ziel unserer Aktion „Geschenk mit Herz“. Ohne das ehrenamtliche Engagement vieler einzelner, lieber Menschen wäre das allerdings gar nicht möglich.

Da sind zum Beispiel die Fahrer: Sie fahren nacheinander mehr als 1.700 Sammelstellen an, um die liebevoll von Euch gepackten Geschenke auf den Weg zu den Kindern in Not zu bringen. Dabei sind sie zum Teil mehrere Tage unterwegs. Einige von ihnen richten sogar ihren Jahresurlaub auf die Abholfahrten aus. Und das ehrenamtlich und ohne Bezahlung.

Tausende Päckchen müssen in der humedica-Lagerhalle kontrolliert werden. Das ist nur Dank des großen Einsatzes vieler Ehrenamtlicher möglich. Foto: humedica

Auch die Frauen und Männer, die sich jedes Jahr bereit erklären, hier in der humedica-Lagerhalle in Kaufbeuren die – im vergangenen Jahr knapp 73.000 in Bayern gepackten - „Geschenke mit Herz“ noch einmal in die Hand zu nehmen und jedes Einzelne zu kontrollieren, verdienen unseren größten Respekt.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle auch an die vielen Sammelstellen, die für uns die Werbetrommel rühren und Platz für die vielen, vielen Päckchen schaffen, die bei ihnen abgegeben werden. So wie beispielsweise eine Gruppe Frauen aus Neusäß bei Augsburg. Sie werben jedes Jahr auf dem örtlichen Wochenmarkt für „Geschenk mit Herz“ und führen sogar eigene Packaktionen durch. Das Ergebnis in diesem Jahr: Mehr als 1.000 liebevoll gepackte Packerl, die jetzt auf dem Weg zu Kindern in Not sind.

Bei einer großen Packaktion und vielen anderen Aktivitäten wurden in Neusäß rund 1.000 "Geschenke mit Herz" gepackt. Foto: humedica

Oder eine Sammelstelle aus dem Fränkischen, die nicht nur den örtlichen Bürgermeister mit einspannt, sondern zusätzlich zu den Paketen auch mehr als 150 Mützen übermittelt, die Frauen aus der Umgebung gestrickt haben. Ein herzliches Dankeschön an all diejenigen, die das ganze Jahr über häkeln und stricken, um Kindern im kalten Winter Wärme zu schenken. Oder auch diejenigen, die bereits im Januar wieder einkaufen gehen, um ausreichend schöne Dinge zu finden, die bedürftigen Kindern eine ganz besondere Weihnachtsfreude machen könnten.

Rund 150 Mützen haben Ehrenamtliche "einfach so" in einer Sammelstelle im fränkischen vorbei gebracht. Wir sagen: Danke. Foto: humedica

Es sind die vielen Helfer und Helferinnen im Hintergrund, die diese Aktion zu etwas ganz Besonderem machen. Und es seid Ihr, die vielen Päckchenpacker. Egal ob ein, zwei oder 1.000 Päckchen – jedes einzelne Geschenk ist etwas ganz Besonderes – es zeigt einem Kind: Jemand denkt an Dich. Du bist es wert, beschenkt zu werden.

Danke, dass Ihr unsere Aktion unterstützt. Danke, dass Ihr Teil von „Geschenk mit Herz“ seid.