Unser „Geschenk mit Herz“-Team ist für Euch da!Schreibt uns(0)8341 966148-60(0)151 71827985
Spenden

Fliegende Kuscheltiere!

Teddy Bear Toss in Memmingen

von Roma Domin

Die Kufen fliegen über das Eis, die Schläger knallen hart gegen die Bande. Es ist das erste Spiel der neuen Hauptrunde der Bayernliga. Die Mannschaft der Memminger Indians tritt gegen die Aufsteiger des EV Pegnitz an. Es ist kalt in der Halle, doch auf den Rängen herrscht Fieber. Fan-Fieber. Das Publikum tobt. Die Uhr zeigt 5:55 als der Verteidiger Tim Tenschert das ersehnte erste Tor erzielt. Der Jubel hat kaum begonnen, als plötzlich aus den gut besuchten Rängen ein Kuscheltier auf die Eisfläche fliegt. Innerhalb von Sekunden liegt das Eis voller Teddys, Elefanten, Hasen und anderen Kuscheltieren. Es handelt sich um den Teddy Bear Toss 2015 in Memmingen, der auch dieses Jahr wieder „Geschenk mit Herz“ unterstützt und mit Tausenden Kuscheltieren Kinderaugen zum Strahlen bringt.

Der Indians-Nachwuchs sammelt Kuscheltiere vom Eis. Foto: humedica

Der Teddy Bear Toss ist eine in Nordamerika entstandene Aktion im Rahmen von Eishockeyspielen. Die Zuschauer bringen zu diesem Ereignis Kuscheltiere mit, die sie dann beim ersten Tor ihrer Mannschaft auf die Eisfläche werfen. Die Kuscheltiere werden gesammelt und dann in Einrichtungen wie zum Beispiel Krankenhäusern und Kindergärten verteilt.

In Memmingen wurde der Teddy Bear Toss bereits zum zweiten Mal gemeinsam von humedica und dem ECDC-Memmingen durchgeführt. Die Nachwuchsspieler der Indians-Kleinschüler- und Knabenmannschaft sammeln die Kuscheltiere vom Eis. Anschließend werden sie zu humedica nach Kaufbeuren gebracht und dort im Rahmen der Aktion „Geschenk mit Herz“ in die Weihnachtspackerl gelegt. Ab Mitte November gehen sie dann auf die Reise zu den Kindern in Osteuropa. 2014 kamen beim Teddy Bear Toss 1.244 Kuscheltiere zusammen, wir hoffen dass es dieses Jahr wieder so viele werden. Wir danken allen, die beim Eishockeyspiel dabei waren und Kuscheltiere geworfen haben! Wir hoffen Euch hat die Aktion gefallen und ihr seid nächstes Jahr wieder dabei!

Alle die nicht dabei waren können natürlich trotzdem helfen. Einfach ein Packerl packen und in der nächsten Sammelstelle abgeben oder mit einer Spende ein Packerl für ein Kind in einem unserer weiter entfernt liegenden Partnerländern finanzieren.