Unser „Geschenk mit Herz“-Team ist für Euch da!Schreibt uns(0)8341 966148-60(0)151 71827985
Spenden

„Geschenk mit Herz“-Schlagzeilen November

von LKO, RDO, 26.11.2015

Damit die vielen tausend „Geschenke mit Herz“ rechtzeitig zu Weihnachten für strahlende Kinderaugen sorgen, ist das Päckchen-Team aus Kaufbeuren auf jede Menge Unterstützung angewiesen. Über welchen Beistand sich „Geschenk mit Herz“ in den vergangenen Tagen unter anderem freuen durfte, verraten Ihnen unsere November-Schlagzeilen.

Eine Woche Hilfe: Firma Intertek unterstützt „Geschenk mit Herz“

Mit einem Einsatz der besonderen Art unterstützte die Firma Intertek nun die große Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“. Für eine Woche half ein Team des Kaufbeurer Standorts bei der Kontrolle der Päckchen für Kinder in Not und stellte sicher, dass jedes Geschenk gleichwertig gefüllt ist.

Ziel des Engagements der Intertek-Mitarbeiter, die sich bei ihrer Arbeit sonst mit Qualitäts- und Sicherheitsdienstleistungen beschäftigen, war der persönliche Beitrag für Menschen in Not. „Uns ist es wichtig, dass wir als Firma nicht nur wirtschaftsorientiert handeln, sondern auch Menschen im Blick haben, denen es nicht so gut geht wie uns. Bei ‚Geschenk mit Herz‘ können wir uns direkt und in unserer Region einbringen.“, erklärt Roland Dressler, Technical Manager der Intertek Deutschland GmbH.

„Geschenk mit Herz“ verteilt bereits seit 2003 Weihnachtspäckchen an bedürftige Kinder in Osteuropa und Deutschland. Um sicherzustellen, dass jedes Kind ein gleichartiges Päckchen erhält, werden alle Geschenke vor dem Versand kontrolliert und bei Bedarf ergänzt.

„Beim Sortieren und Durchsehen der vielen tausend Päckchen, sind wir für jede helfende Hand dankbar. Das Team von Intertek war uns dabei eine riesen Unterstützung.“, findet Aktionsleiterin Roswitha Bahner-Gutsche dankende Worte.

Sicherheit geht vor: Gloria spendet 20 Feuerlöscher für „Geschenk mit Herz“-Fahrzeuge

Um die vielen „Geschenke mit Herz“ von den 1.479 bayernweiten Sammelstellen in die Päckchen-Zentrale nach Kaufbeuren zu transportieren, legen zahlreiche ehrenamtliche Fahrer täglich tausende Kilometer auf Bayerns Straßen zurück. Für die Sicherheit aller Helfer sorgen dabei neue und gut ausgestattete LKWs. Die Firma GLORIA GmbH aus dem nordrhein-westfälischen Wadersloh erhöhte den Sicherheitsstandard der Fahrzeuge um ein weiteres und spendete 20 Feuerlöscher.

„Feuerlöscher gehören zwar nicht zur Pflichtausstattung von Kleinlastwagen, wir möchten unsere ehrenamtlichen Helfer jedoch gegen alle Eventualitäten absichern. Dank der Spende von GLORIA konnten wir unseren Sicherheitsstandard noch einmal erhöhen.“, erklärt „Geschenk mit Herz“-Logistiker Manuel Heinemann, der die Abholung der Weihnachtspäckchen organisiert.

Im Namen aller Kinder, die sich heuer über ein Weihnachtspäckchen freuen, bedankt sich das „Geschenk mit Herz“-Team herzlich bei GLORIA und freut sich auf weitere Kooperationen in der Zukunft.

Samstags-Hilfe: Schüler sortieren Päckchen am Wochenende

Auch die Reischlesche Wirtschaftsschule in Augsburg ist in diesem Jahr wieder eine Sammelstelle für die Päckchen von „Geschenk mit Herz“ und setzt sich damit aktiv für bedürftige Kinder ein. Die 18 Schüler und Schülerinnen der Klasse 9c wollten noch mehr tun und besuchten die Päckchenzentrale in Kaufbeuren an einem schulfreien Samstag.

Dort bekamen sie Einblicke in die Logistik der Aktion „Geschenk mit Herz“ und konnten erleben, was hinter den Kulissen passiert. Besonders erstaunt und beeindruckt waren die Jugendlichen über die vielen ehrenamtlichen Helfer, die die Halle jeden Tag mit Leben füllen und die Weihnachtspäckchenaktion erst möglich machen.

Und auch sie selbst wollten an diesem Samstag mit anpacken und kontrollierten gemeinsam mit den erfahrenen Ehrenamtlichen jede Menge „Geschenke mit Herz“ und bereiteten sie für die Reise in die Empfängerländer vor.

Wir finden, so viel Engagement und Nächstenliebe verdienen höchsten Respekt und bedanken uns herzlich bei den Schülerinnen und Schülern der Reischleschen Wirtschaftsschule Augsburg.

Erneutes Engagement: Inner Wheel packt bunte Weihnachtspackerl

Mit 35 „Geschenken mit Herz“ beteiligte sich die Frauen-Service-Organisation Inner Wheel Bad Wörishofen in diesem Jahr bei der Weihnachtspäckchenaktion. Die selbstgepackten Geschenke übergaben die Clubmitglieder rund um Präsidentin Marlies Kaim persönlich in der Kaufbeurer Päckchenzentrale an „Geschenk mit Herz“-Teammitglied Lina Koch.

Dabei handelte es sich nicht um das erste Engagement der Serviceclubs für humedica, den Verein hinter „Geschenk mit Herz“: Bereits im September unterstützte Inner Wheel die weltweite Arbeit der Hilfsorganisation mit 1.000 Euro.

„Wir freuen uns sehr, dass uns die fleißigen Helferinnen von Inner Wheel neben der normalen Hilfe für Menschen in Not, auch bei unserer großen Päckchenaktion unterstützen und damit bedürftige Kinder zu Weihnachten eine Freude machen, die sonst wohl kein Weihnachtsgeschenk bekommen würden.“, freute sich Koch über das erneute Engagement aus Bad Wörishofen.