Unser „Geschenk mit Herz“-Team ist für Euch da!Schreibt uns(0)8341 966148-60(0)151 71827985
Spenden

"Weihnachten kommt schneller als man denkt!"

von Lina Koch, 10.05.2013

Die Temperaturanzeige auf dem Thermometer lässt anderes vermuten, doch der Sommeranfang ist nicht mehr weit entfernt. Die meisten Menschen freuen sich nun auf sonnige Tage im Liegestuhl und einen großen Eisbecher. Gedanken an eiskalten Schnee, Weihnachtsgeschenke oder wärmende Daunenjacken werden bis Ende des Jahres zur Seite geschoben und meist erst bei unmittelbarer Konfrontation mit dem Winter wieder hervor geholt.

Elfriede Pichl beginnt bereits im Frühjahr mit ihren Vorbereitungen für "Geschenk mit Herz". Foto: Privat

Es gibt jedoch Personen, die schon heute für Weihnachten vorsorgen. Die Kaufbeurerin Elfriede Pichl ist eine von ihnen. Seit der Gründung von „Geschenk mit Herz“ im Jahr 2007 engagiert sie sich jedes Jahr aufs Neue und beginnt bereits jetzt mit ihren Vorbereitungen für die Geschenkaktion im Winter.

Wie viele weitere ehrenamtliche Helferinnen strickt sie fleißig Mützchen, Schals und sogar Puppenkleider als Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder. „Weihnachten kommt schneller als man denkt! Deshalb beginne ich schon jetzt mit der Herstellung der Geschenke. Schließlich ist nach Weinachten auch immer vor Weihnachten“, meint Frau Pichl.

Und so überlegt die 69-Jährige auch nicht lange, wenn ihr Ehemann mal wieder zum Angeln aufbricht und nimmt ihr Strickzubehör einfach mit auf das gemeinsame Bötchen. „Für eine selbst gestrickte Mütze benötige ich ungefähr einen Tag Zeit. Da bieten sich Gelegenheiten wie unsere Bootsausflüge natürlich an, denn dort habe ich genügend Zeit und Ruhe zum Stricken.

Dank der großartigen Bemühungen von Helfern und Helferinnen wie Elfriede Pichl konnten im vergangenen Jahr kanpp 80.000 Päckchen an notleidende Kinder übergeben werden und trugen so zu einem besonderen Weihnachtsfest bei. Vielen Dank an dieser Stelle auch an Sternstunden e.V., der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, die die Transportkosten der Päckchen übernommen hat.

Damit die Geschenkpakete auch in Zukunft liebevoll handgestrickte Unikate enthalten können, besteht ein konstanter Bedarf an Wolle. Deshalb wenden wir uns an Sie, liebe Freunde und Förderer.

Machen auch Sie Kinder in Not und Armut eine Freude, indem Sie die fleißigen Strickerdamen mit einer Geldspende oder einer konkreten Sachspende in Form von Wolle unterstützen. Denn obwohl das Jahr noch jung ist, beginnen die Vorbereitungen für „Geschenk mit Herz“ bereits heute. Herzlichen Dank!

Hinweis: Ab Juli dieses Jahres besteht für Sie die Möglichkeit, sich als Sammelstelle oder ehrenamtlicher Helfer für „Geschenk mit Herz“ 2013 anzumelden. Wir freuen uns schon heute, Sie als abermaliges oder neues Mitglied bei uns willkommen zu heißen.