Unser „Geschenk mit Herz“-Team ist für Euch da!Schreibt uns(0)8341 966148-60(0)151 71827985
Spenden

Ein Fest für ehrenamtliche Mitarbeiter

von Deborah Schmieg, 21.10.2013

Mitten in den Vorbereitungen der „Geschenk mit Herz“-Aktion öffnete humedica die Tore zur eigenen Lagerhalle, um zu feiern. Denn die Geschäftsführung und das Mitarbeiterteam wollten sich mit einem schönen Abend bei den vielen ehrenamtlichen Helfern bedanken, auf die humedica seit Jahren zuverlässig zählen kann.

Gut 130 Teilnehmer nahmen am Abend des 17. Oktobers 2013 auf den Bierbänken in der Frommknecht-Halle Platz. Ein Großteil engagiert sich schon seit vielen Jahren ehrenamtlich in verschiedenen Arbeitsbereichen, andere wollen ab jetzt damit beginnen.

„Ich arbeite nun schon seit neun Jahren ehrenamtlich für humedica. Aktuell beschäftige ich mich mit der Endlogistik für die ’Geschenk mit Herz’-Aktion. Über das Jahr kümmere ich mich vor allem um Öffentlichkeitsarbeit, vertrete humedica auf Messen und versuche, auf die Hilfsorganisation aufmerksam zu machen“, berichtet Wolfgang Schüller aus Kaufbeuren.

„Aufgaben, bei denen wir auf Ihre freiwillige Hilfe angewiesen sind, gibt es viele“, erzählt Roswitha Bahner-Gutsche, humedica-Mitarbeiterin und Hauptorganisatorin des Helfer-Treffens, den Teilnehmern während ihrer Präsentation. Büroarbeiten, Fahrdienste, Öffentlichkeitsarbeit, Kuscheltiere waschen, Päckchen sortieren – die Aufgaben sind endlos und vielseitig.

Vor allem während der „Geschenk mit Herz“-Aktion ist die Hilfe der Ehrenamtlichen für humedica unentbehrlich. „’Geschenk mit Herz’ wäre unmöglich umzusetzen ohne die vielen Ehrenamtlichen. Deshalb bin ich dankbar für jede helfende Hand!“, sagt Roswitha Bahner-Gutsche.

Susanne Merkel, Sachgebietsleiterin der Abteilung Internationale Projekte und Programme von humedica, erzählte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern etwas über die diesjährigen Zielländer der „Geschenk mit Herz“-Aktion. So konnte gezeigt werden, dass die ehrenamtliche Hilfe den Kindern ganz konkret zugutekommt.

Im Anschluss wurde verraten, wo die kommende Reise für ehrenamtliche Helfer im nächsten Jahr hingehen wird: in den Kosovo. Interessierte können sich bei Roswitha Bahner-Gutsche unter der Rufnummer 08341 96614880 melden.

Nach vielen Informationen und Danksagungen durften sich die Teilnehmer das Abendessen schmecken lassen. Die Anton Bauer Metzgerei aus Pforzen versorgte mit Schupfnudeln und Sauerkraut. Gegen 19 Uhr trafen sich dann die Ehrenamtlichen, die Interesse an Fahrdiensten für die „Geschenk mit Herz“-Aktion haben. Erstmals fanden beide Treffen am selben Tag statt.

„Dieses Treffen war eine wirklich runde Sache. Die Atmosphäre war sehr entspannt und zufrieden“, berichtet die Hauptorganisatorin, „Die Helfer-Treffen sind nur ein kleiner Versuch von humedica, den Ehrenamtlichen „Dankeschön“ zu sagen.“