Unser „Geschenk mit Herz“-Team ist für Euch da!Schreibt uns(0)8341 966148-60(0)151 71827985
Spenden

„Es geht um das Miteinander und um die Verantwortung für Mitmenschen“

von Deborah Schmieg, 20.11.2013

Die staatlich geprüfte Kinderpflegerin Monique Hitziger, ist seit sechs Jahren selbständige Tagesmutter. Täglich betreut sie fünf Kinder und lernt durch ihre Arbeit viele interessante Menschen kennen. Aus ihrer Leidenschaft für Kinder entstand der Wunsch, auch bedürftigen eine Freude zu Weihnachten zu machen und daraus wiederum entstanden 22 bunte „Geschenke mit Herz“.

„Jedes Kind, das Weihnachten in der Weise, in der wir es feiern, nicht kennt, freut sich über ein Weihnachtsgeschenk“, sagt die 30-Jährige, „Daraus entstand die Idee, bei der Aktion ‚Geschenk mit Herz’ mitzumachen, und zwar in einer besonderen Weise.“

Sie schickte einen Termin für den „Packtag“ an Freunde und an sämtliche Eltern, die sie aufgrund ihrer Beschäftigung kannte. Mütter und Väter von ehemaligen Tageskindern und von aktuellen. „Die Idee fand großen Anklang“, erzählt die Nürnbergerin. Es war das erste Mal, dass sie bei der Aktion „Geschenk mit Herz“ mitmachte.

Zu dem Packtag versammelten sich acht Erwachsene und acht Kinder in Moniques Wohnzimmer. Auf dem Boden und an Tischen waren einige mit dem Bekleben der Schuhkartons beschäftigt, andere sortierten den Inhalt, den jeder beigesteuert hatte. Die Kinder bastelten und bemalten die Weihnachtskarten, die den Päckchen anschließend beigelegt wurden. Sogar Baby Romea hatte eine Aufgabe und hütete die fertigen Geschenke.

„Mir war es wichtig, den Kindern hier beizubringen, etwas abzugeben. Damit sie lernen zu Teilen, wovon wir im Überfluss haben“, erklärt Monique. Gerne haben sich die Kinder von Spielsachen getrennt, über die sich die Päckchenempfänger sicher freuen werden.

Eine Sammelstelle hatte die Tagesmutter nicht angemeldet, denn dafür hatte sie weder Raum noch genügend Zeit: „Meine Schwägerin brachte die 22 Weihnachtspäckchen zu einer Sammelstelle in unserer Nähe. Das ist das Tolle, man muss keine Sammelstelle sein, um so eine Aktion durchzuführen.“ Es bedarf nur ein wenig Organisation und viel Leidenschaft.

Monique möchte gerne andere Leute und vor allem Tagesmütter zu solch einer Aktion für „Geschenk mit Herz“ motivieren: „Das ist etwas, das jeder machen kann! Auch jedes Kind kann malen, Kartons bekleben oder Spielsachen teilen. Es geht um das Miteinander und um die Verantwortung für Mitmenschen.“ Im Jahr 2014 gibt es dazu wieder Gelegenheit.

Die „Geschenk mit Herz“-Aktion befindet sich bereits in der vorletzten Phase. Noch bis zum 29. November 2013 können Weihnachtspäckchen in der humedica-Zentrale abgegeben werden. Anschließend folgt der Transport in die Zielländer.

Wer weder Raum noch Mittel hat oder gerne Zeit in die „Geschenk mit Herz“-Aktion investieren möchte, ist willkommen, Päckchenpacker in der humedica-Zentrale zu werden. Anmeldungen nimmt Roswitha Bahner-Gutsche unter der Telefonnummer 08341 966148 80 entgegen. Wir freuen uns!