Unser „Geschenk mit Herz“-Team ist für Euch da!Schreibt uns(0)8341 966148-60(0)151 7182 7982
Spenden

Die meisten Päckchen sind schon am Ziel

62.000 Geschenkpakete türmten sich buchstäblich in den letzten Tagen in der humedica-Lagerhalle auf. Die meisten Weihnachtspäckchen haben bereits die humedica-Hauptzentrale schon wieder verlassen. Sie sind auf dem Weg in eines der zwölf diesjährigen Empfängerländer, um pünktlich zu Heiligabend bei den Kindern ankommen zu können.

200 ehrenamtliche Helfer fanden sich in der humedica-Zentrale ein, um dem Team tatkräftig unter die Arme zu greifen. 35 Fahrer in 12 LKWs, die von der Firma Buchbinder zur Verfügung gestellt wurden, brachen von Kaufbeuren zu den über 863 Sammelstellen in ganz Bayern auf. Von dort galt es, die bunten Weihnachtspäckchen in die humedica-Zentrale zu holen.

Tausende Familien aus ganz Bayern hatten dieses Jahr wieder Weihnachtspräsente gepackt und bei den Sammelstellen von „Geschenk mit Herz“ abgegeben. Zahlreiche Schulen, Kindergärten und viele andere Einrichtungen nahmen im Rahmen der Aktion für humedica die Päckchen entgegen.

Von den frühen Morgenstunden bis spät am Abend waren die ehrenamtlichen Fahrer Tag für Tag und bei jeder Witterung auf den insgesamt 95 akribisch durchgeplanten Abhol-Routen quer durch Bayern unterwegs. Von Aschaffenburg bis Oberstdorf, von Ansbach bis Passau wurden die Transporter über die vergangenen drei Wochen mit einer überwältigenden Flut von Geschenken bepackt.

Mehr als 200 Ehrenamtliche halfen beim einsammeln, sortieren und versenden der 62.000 Weihnachtspäckchen, in der humedica-Zentrale Kaufbeuren.

In langgestreckten „Päckchenstrassen“, die sich durch die Hälfte der weitläufigen Halle ziehen, werden die Geschenkpakete von fleißigen Händen nach Empfängerländern und nach Päckchen für Jungen und Mädchen sortiert. Anschließend werden sie für ihre Reise zu den einzelnen Kindern in Transportkisten und auf Paletten gepackt.