Unser „Geschenk mit Herz“-Team ist für Euch da!Schreibt uns(0)8341 966148-60(0)151 7182 7982
Spenden

„Pack it like Bayern“ - Päckchenpacken wie die Profis

Die FC Bayern Fussballdamen für Geschenk mit Herz

Auf einen Termin freut sich das „Geschenk mit Herz“ Team immer ganz besonders. Und zwar dann, wenn die FC Bayern Damen nach München auf den eigenen Campus laden. Schon zum dritten Mal öffnen die Ladys dem „Geschenk mit Herz“ Päckchenbus die Tore.

Das "Geschenk mit Herz" Team freut sich jedes Jahr ganz besonders auf den Besuch. Foto: humedica

Diese Damen zeigen nicht nur Teamgeist auf dem Spielfeld, sondern haben auch ein Herz für Kinder. Mehr als 80 Päckchen haben sie für bedürftige Kinder gepackt. Liebevoll verziert mit kleinen Sternchen und Herzchen für die Mädchen – und Schneemännern für die Buben.

Schon das dritte Jahr in Folge sind die Spielerinnen des FC Bayern München wieder mit Leib und Seele dabei. Foto: humedica

„Wir freuen uns, bei so einer tollen Aktion dabei zu sein,“ schwärmt Mittelfeld Spielerin Sydney Lohmann.

Ein besonderes Schmankerl haben die FC Bayern Spielerinnen noch für ihre Fans: Wer zum nächsten Heimspiel am 6. Dezember gegen Freiburg ein Päckchen mitbringt, bekommt eine Dauerkarte für die Bundesliga Rückrunde geschenkt.

Das Medieninteresse ist groß. Foto: humedica

Über 70.000 Päckchen werden dieses Jahr wieder ihren Weg zu den ärmsten Kindern der Welt finden. Jedes einzelne wird ein Kind zu Weihnachten glücklich machen. Danke an die FC Bayern Spielerinnen, dass ihr die humedica-Aktion „Geschenk mit Herz“ mit so viel Freude und Einsatz unterstützt. Wir geben das gerne zurück und feuern die Bayern Spielerinnen am Nikolaustag im Stadion an.

Nicht nur die Kinder dürfen sich freuen. Auch das gesamte Team freut sich über so viel Unterstützung. Foto: humedica

Also – packt wie die Profis und kommt am 6. Dezember mit einem Päckchen zum Spiel! Wir drücken die Daumen und sehen uns in der Spielstätte der FC Bayern Damen auf dem FC Bayern Campus in der Ingolstädter Straße in München.

Viele Formen der Hilfe möglich

„Geschenk mit Herz“ ist auf Ihre Unterstützung angewiesen

Nur durch das Engagement ganz vieler Menschen ist eine Aktion wie „Geschenk mit Herz“ überhaupt möglich. Da sind zum einen die Päckchenpacker, die im vergangenen Jahr rund 72.000 „Geschenke mit Herz“ für bedürftige Kinder in Ost- und Südosteuropa gepackt haben. Aber auch die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter, die durch ihr Engagement dafür sorgen, dass die Packerl von den Sammelstellen abgeholt, in der humedica-Lagerhalle kontrolliert und dann auf den Weg zu den Kindern gebracht werden. Aber auch ohne die vielen Spenden, wäre es nicht möglich, zigtausenden Kindern in Not eine Weihnachtsfreude zu bereiten.

Süßes von der Minderleinmühle

Cornelia Reich aus dem "Geschenk mit Herz"-Team freut sich über Süßigkeiten der Minderleinmühle, mit denen wir bei Bedarf die Päckchen ergänzen dürfen. Foto: humedica

Auch heuer werden die Päckchen für „Geschenk mit Herz“ wieder mit reichen Gaben und schönen Sachen gepackt. Danke an die Minderleinsmühle, die Müsli und Reiswaffeln in Hülle und Fülle für die kleinen Naschkatzen zur Verfügung stellt. Ganz sicher gibt es wieder viele leuchtende Kinderaugen, wenn sie die süße Überraschung überreicht bekommen. Dankeschön!

Ein Duschgel für mehr Menschlichkeit

Uns geht es gut. Wir in den westlichen Ländern können jeden Tag duschen und uns die Spuren des Alltags ohne nachzudenken abwaschen. Es gibt Orte auf der Welt, in denen ein Stück Seife so gar nicht selbstverständlich ist. Umso mehr freut sich das gesamte „Geschenk mit Herz“- Team über eine so wichtige und tolle Spende von 1800 Duschgelens der Firma Calu-Kosmetik. Denn ein wichtiger Bestandteil im Paket sind Hygieneartikel. Jedes Jahr werden ca. 72.000 Päckchen an bedürftige Kinder in Osteuropa verschenkt. Da kommt es schon mal vor, dass das ein oder andere Duschgel vergessen wird. humedica, vor allem „Geschenk mit Herz“ bedankt sich für diese tolle Spende. Wir freuen uns sehr. Hiermit können wir gemeinsam sehr viele Kinder glücklich machen, denn am Ende des Tages verschenken wir gemeinsam Menschlichkeit.

Hygieneprodukte dürfen in keinem Päckchen fehlen. Das weiss auch Damien Marion aus dem "Geschenk mit Herz"-Team. Foto: humedica

Ein Pflästerchen für alle Fälle

Wir freuen uns immer sehr über medizinisches Equipment und Sachspenden. Nicht nur, weil die Anschaffung sehr teuer ist, sondern auch, weil wir diese Dinge immer brauchen. Menschen zu versorgen, und sei es nur durch ein Pflaster, dass wir aufkleben ist unsere Berufung.
Danke SÖHNGEN®, dass Sie wieder an uns gedacht und uns mit einer reichlichen Spende an Mini-Set´s und Beatmen & Schützen versorgt haben. Die Spende geht an die „Geschenk mit Herz“ Aktion und wird von unseren Helfern in die Weihnachtspäckchen gepackt. Danke, dass Sie mit Ihrer Spende eine schnelle Reaktion möglich machen.

SPRINTIS packt Freude ein

Die Bedeutung eines Gummirings fällt einem immer erst auf, wenn man einen braucht und dann vergeblich sucht. humedica, speziell Geschenk mit Herz, weiß dies sehr wohl zu schätzen. Denn der kleine Gummiring sorgt dafür, dass die ganze Freude im Karton bleibt und nichts verloren geht. Zum Verpacken über 70.000 Päckchen werden eine Vielzahl von Gummiringen benötigt und sind schnell verbraucht. Deshalb freuen wir uns umso mehr über diese großzügige Spende. Vielen Dank an die Firma SPRINTIS für Ihre Unterstützung und Spende von Gummiringen, die uns so eine Freude machen. Danke!

Gummiringe halten die Freude im Karton. "Geschenk mit Herz"-Mitarbeiterin Cornelia Reich freut sich. Foto: humedica

STEP BY STEP UND COOCAZOO mobilisieren ihre Partner

Die „Geschenk mit Herz Aktion“ verbindet Kinder aus Deutschland mit bedürftigen Kindern auf der ganzen Welt. Beschenkt werden jene, die es im Leben nicht leicht und oft nicht einmal einen Stift für die Schule haben - von Schulranzen ganz zu schweigen.
Jetzt erreichte humedica wiederholt eine Spende von Step by Step und coocazoo Schulranzen. Diese spendeten nicht nur Schulranzen für bedürftige Kinder, sondern auch tolle Produkte von Ihren Partnerfirmen, die sie extra für „Geschenk mit Herz“ mobilisieren konnten. Dank Step by Step und coocazoo können wir viele Kinder mit neuen Schulranzen, Spielzeug, Büchern, Stiften und Trinkflaschen glücklich machen. Danke, ihr schenkt nicht nur Glück, sondern tragt auch dazu bei, dass die Kinder gern und voller Stolz und Zuversicht in die Schule gehen können! humedica sagt Danke für eure Empathie und euren wiederholten Willen, Gutes zu tun! Ihr macht nicht nur diese Kinder glücklich, sondern gestaltet auch ihre Zukunft positiv mit.“

Partnerfirmen von Step by Step und Coocazoo spendeten tolle Utensilien für die "Geschenke mit Herz". Foto: humedica

Ein Fest für die ganze Familie

Eindrücke aus der Weihnachtspäckchenstadt Kaufbeuren

Mit einem Fest für die ganze Familie hat „Geschenk mit Herz“ in der Weihnachtspäckchenstadt Kaufbeuren den Start der Abholfahrten gefeiert. Die Kaufbeurer hatten die Möglichkeit, ihre Päckchen direkt am „Geschenk mit Herz“ LKW abzugeben. Gleichzeitig gab es ein rund zweistündiges Programm, das von Kaufbeurer Kindergärten, Schulen und Vereinen mitgestaltet wurde. Das Hornquartett der Musikschule machte den Anfang, bevor humedica-Geschäftsführerin Heinke Rauscher und Schirmherr Ernst Holy ihre Grußworte sprachen. Weitere Akteure auf der Bühne waren Julia Haug, die NEXT GENERATION des ESV Kaufbeuren, die gegen eine Zuschauermannschaft im Päckchenpacken antreten musste, der Verein Artistica Anam Cara sowie die Kindergärten Grünwalder Straße und Arche. Das Mariengymnasium zeigte, was es mit Pezziballtrommelei auf sich hat. Weitere Akteure waren der Gewinner des diesjährigen Buron Poetry Slams Tobias Melder, der TV Kaufbeuren mit Aikido sowie die Tanz AG der Jörg Lederer Schule.
Für die nötige Wärme bei nasskalten Temperaturen sorgten heiße Getränke und Leckereien.
Herzlichen Dank alle Beteiligten für die großartige Unterstützung.

Video: Päckchen kontrollieren? Warum?

Die meisten Päckchen sind gepackt. Die LKW sind unterwegs, um die Pakete der Reihe nach aus den Sammelstellen in ganz Bayern abzuholen und zu uns ins humedica-Hauptquartier nach Kaufbeuren zu bringen. Hier werden sie in unserer Lagerhalle noch einmal kontrolliert und nach Alter und Geschlecht sortiert, bevor sie, wieder per LKW, in die „Geschenk mit Herz“-Zielländer gebracht werden, um dort Kindern in Not eine große Freude zu machen. Aber warum kontrollieren wir die Päckchen noch einmal? Und wie läuft das ab?

Förderer und Partner