Geschenk mit Herz

Weihnachtspäckchenstadt mit Geschichte

Die Partnerstadt von „Geschenk mit Herz“ heißt in diesem Jahr Freising

von Sebastian Zausch, 11.10.2017

Etwa 1300 Jahre ist die Stadt alt – außerdem Sitz der ältesten, noch produzierenden Brauerei der Welt und Standort vieler international tätiger Firmen sowie der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und des Wissenschaftszentrums Weihenstephan. Wer sich mit den Themen Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt auskennt, kommt an der Freisinger Fakultät der TU München nicht vorbei. Die Hochschule hat weltweites Renommee.

Freising, die Stadt, die in unmittelbarer Nähe zum Münchner Flughafen liegt, hat eine einmalige Altstadt, die derzeit mit großen Aufwand und sehr viel Fingerspitzengefühl barrierefrei umgestaltet wird, und eine pulsierende Kulturszene. Sie ist Heimat für gut 50.000 Menschen – und in diesem Jahr Partnerstadt unserer Aktion „Geschenk mit Herz“.

Laufen um bedürftigen Kindern ein "Geschenk mit Herz" machen zu können: Kinder beim Freisinger Volksfestlauf. Foto: humedica:

Bereits im September rannten Freisinger Kinder deshalb beim Volksfestlauf zugunsten von „Geschenk mit Herz“. Es war die Idee der Freisinger Bank eG, für jedes startende Kind vier Euro zu spenden, und den erlaufenen Betrag dann sogar noch auf eine Summe von 1.000 Euro aufzurunden. Schulen und Kindergärten beteiligen sich darüber hinaus auch an einem großen „Geschenk mit Herz“-Event, das am 09.11.2017 auf dem Freisinger Marienplatz stattfinden soll. Schüler des Dom-Gymnasiums planen eine Lichterkette vom Domberg bis zum Marienplatz und die Kindergartenkinder bringen die Weihnachtspakete in einem Sternmarsch auf den Marienplatz.

Ab 17 Uhr feiern die „Weihnachtspäckchenstadt“ Freising und ihre Gäste dann ein buntes Familienfest. Auf der Bühne auf dem Marienplatz wird es ein Programm für Groß und Klein geben. Unter anderem hat der Comedian und Kabarettist Wolfgang Krebs sein Kommen zugesagt. Für musikalische Klänge sorgen nicht nur die Stimmen des Kinderchors der Musikschule zusammen mit der Domberg Kinderkantorei unter der Leitung von Angelika Sutor, sondern auch zwei weitere Freisinger Urgesteine: Die SingerSongwriter von Apollon´s Smile werden sich ebenso die Ehre geben wie die Band Luz amoi. Die „Abendschau“ des „BR-Fernsehens“ sowie Radio „Bayern 2“ wollen vom Event live berichten.

Wie im letzten Jahr kann man auch diesmal wieder die "Geschenke mit Herz" direkt an den Lastwagen abgeben. Foto: humedica

Und natürlich gibt es beim „Weihnachtspäckchentag“ auch wieder die Gelegenheit, sein „Geschenk mit Herz“ persönlich auf einen LKW zu laden. Die Fahrer starten dann wenige Tage später in Richtung Osteuropa, um in Ländern wie Litauen, Moldawien, Rumänien, dem Kosovo oder Albanien die Päckchen persönlich zu überreichen und Kindern, die sonst nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, eine Weihnachtsfreude zu machen. Möglich ist das nicht zuletzt dank der Unterstützung von „Sternstunden e.V.“, die die Logistikkosten übernehmen.

Oben
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×