Geschenk mit Herz

75 Freikarten ermöglichen notbedürftigen Kindern den Besuch von Arthos, Ursa und vielen weiteren Tieren

von Ruth Bücker, 19.11.2009
Seite DruckenTeilen

Der Abgabeschluss für die selbst gepackten Weihnachtspäckchen der Aktion „Geschenk mit Herz“ war vergangenen Montag, 16. November. Viele Geschenke wurden seither von den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Hilfsorganisation humedica bei den über ganz Bayern verteilten 750 Sammelstellen abgeholt.

Zehntausende weitere „Geschenke mit Herz“ warten noch auf Anlieferung in das Kaufbeurer humedica-Lager, wo sie für den Weitertransport versandfertig gemacht werden.
Aufgrund der steigenden Kinderarmut in Deutschland werden zu Weihnachten 2009 erstmals auch hilfsbedürftige Kinder in Bayern beschenkt.

Über sogenannte Tafelorganisationen in Allgäuer Städten und auch in München und Augsburg werden die Geschenke verteilt. Für 75 Kinder aus Schwaben hat die Direktorin des Augsburger Zoos, Dr. Barbara Jantschke, freundlicherweise jeweils eine Freikarte zum Besuch des Tiergartens zur Verfügung gestellt.

Insbesondere Kinder spüren in der Weihnachtszeit ihre Benachteiligung, da die finanziellen Möglichkeiten in vielen Familien nur für Kleinigkeiten, im schlimmsten Fall für überhaupt keine Weihnachtsgeschenke reichen. Diesen Kindern soll durch „Geschenk mit Herz“ in diesem Jahr eine Freude bereitet werden.

Zur Finanzierung von Weihnachtspäckchen, die aufgrund der unverhältnismäßig hohen Frachtkosten direkt in den außereuropäischen Ländern (wie z.B. im Niger und in Simbabwe) gepackt werden, bittet humedica noch um Online-Spenden oder Überweisungen auf untenstehendes Konto:

      Konto 4747
      Verwendungszweck „Geschenk mit Herz
      BLZ 734 500 00
      Sparkasse Kaufbeuren

Dank den gespendeten Karten des Augsburger Zoos werden Kinderaugen zum Leuchten gebracht. Foto: Zoo Augsburg/Maren Reinhardt

Teilen
Oben
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×